Das problem der werte im fach soziale und politische bildung: die suche nach dem lehrer-ausbilder

 
This item is provided by the institution :

Repository :
National Archive of PhD Theses
see the original item page
in the repository's web site and access all digital files if the item*
share



PhD thesis (EN)

2012 (EN)
To πρόβλημα των αξιών στο μάθημα της κοινωνικής και πολιτικής αγωγής: αναζητώντας τον εκπαιδευτή εκπαιδευτικών
Das problem der werte im fach soziale und politische bildung: die suche nach dem lehrer-ausbilder

Κατσίμπρας, Απόστολος

Ziel der vorliegenden Abhandlung. ist es, die Merkmale und die Physiognomie des Bürgers, die Person des Lernenden-Bürgers hervorzubringen, dessen Persönlichkeitsbildung das Fach „Soziale und Politische Bildung‟ anvisieren soll, sowie des Lehrenden, der dieses spezielle Fach unterrichten soll. Der denkende Mensch und der reflektierende Bürger ist das Ziel, das durch das Fach der Sozialen und Politischen Bildung verfolgt wird. Heutzutage befassen sich Experten auf internationalem Niveau mit der politischen Bildung des europäischen Bürgers sowie des Bürgers in der globalisierten Gesellschaft und es werden international Diskussionen um Rahmenlehrpläne geführt, die das Prinzip der aktiven Bürgerschaft fördern sollen, indem sie den Charakter, das Verhalten, die Gedanken und die Einstellungen des Schülers und zukünftigen Bürgers gestalten. Im Zeitalter des „Wertestreites“, der ideologischen Verwirrung und der politischen Nachlässigkeit des Bürgers, stellt das Werteproblem a priori eine schwierige Unternehmung dar. Dieses Problem muss alle Fächer durchdringen und besonders das Fach der „Sozialen und Politischen Bildung‟, was den Mittelpunkt und den Kern des Problems darstellt, da es Standpunkte und Ansichten behandelt, die sich auf den Bürger, sein Verhalten seine Einstellungen, und seine Eigenschaft als Bürger beziehen. Es heißt, dass sich gewöhnlich die Werte im Wandel der Zeit und der Gesellschaften ändern. Das was sich ändert ist jedoch lediglich die Außenschicht, die Oberfläche der Werte, da die Werte zeitlich unverändert bleiben. Die altgriechische Sprache und Literatur beziehen sich im Grunde auf Werte, Ethos und politisches Verhalten. Im Rahmen der Ziele der Abhandlung sind auch außerdem die Eruierung dieser Werte und der Ursachen ihres Verfalls sowie die Eruierung der Gründe, die für eine erneute Befassung damit sprechen.
The present work aims to highlight the characteristics and the identity of the citizen, the personality of both the learner - citizen, whose development is viewed as a central goal of the subject of the Social and Political Education, and the teacher – citizen, who teaches the specific subject. It is widely acknowledged that the subject of Social and Political Education plays a critical role in the shaping of the thinking person and the reflective citizen. For this reason, nowadays, both in the field of Europe and at an international level, special scientists are engaged in research about the political education of the European citizen and the global citizen whereas there is growing interest, worldwide, in the ways in which curricula and syllabi can promote citizenship by shaping the character, the conduct, the thoughts and the attitudes of the student, the citizen of the future. In the century of the “clash of values”, ideological confusion and loose policy, this is undoubtedly a difficult undertaking. Value formation should penetrate all school subjects and especially the subject of the Social and Political Education, which gets straight to the core of the problem, as it deals with the attitudes and views of the citizen, as well as matters of conduct and citizenship. It is often said that values change over time and from one society to another. However, these are only surface-level changes, as the essence of values remains unchanged over time. Ancient Greek literature deals primarily with values, namely ethical and political values. One of the purposes of this thesis is to search for the aforementioned values, to examine the reasons why these values are being challenged, and explore the prospects for their renegotiation. Seen in this light, this dissertation is built around three main axes: 1) the specification of values in the Ancient Greek world, 2) the social and political education of adults, which ensures the transmission and processing of these values, and 3) the ways in which the shaping of the reflective and thinking citizen can be achieved through transformative learning.

Lehrerbildung
Μετασχηματίζουσα μάθηση
Κοινωνική και πολιτική αγωγή
Erwachsenenbildung
Lehrerausbilder
Αξίες
Εκπαίδευση εκπαιδευτικών
Werte
Εκπαίδευση ενηλίκων
Εκπαιδευτής εκπαιδευτικών
Soziale und politische bildung

Εθνικό Κέντρο Τεκμηρίωσης (ΕΚΤ) (EL)
National Documentation Centre (EKT) (EN)

Greek

2012


National and Kapodistrian University of Athens
Εθνικό και Καποδιστριακό Πανεπιστήμιο Αθηνών (ΕΚΠΑ)



*Institutions are responsible for keeping their URLs functional (digital file, item page in repository site)